Ladies-Ride 27. & 28.06.2020

Um 08:30 Uhr trafen sich 5 Midlanderinnen in Dagmersellen zur allerersten LoH-Tour. Petrus meinte es leider nicht so gut mit dem Wetter, aber die Mädels liessen sich die gute Laune nicht verderben.

Nach einem kurzen Briefing durch unseren LoH-Officer Corina starteten wir um 09:00 Uhr Richtung Willisau, Entlebuch und weiter nach Escholzmatt. Dort stärkten wir uns beim Kaffeehalt, bevor wir die Weiterfahrt über den Schallenberg unter die Räder nahmen. Herrliche Aussichten und eine wunderschöne Kulisse begleitete uns auf dem Weg hinunter nach Steffisburg bis nach Gwatt.

Beim Mittagshalt direkt am See kamen sogar ein bisschen Feriengefühle auf.

Wir genossen das Verweilen am Seeufer und nutzten diese Gelegenheit auch, um ein paar tolle Fotos zu schiessen.

Das nächste Teilstück führte uns entlang des schönen Thunersees bis nach Interlaken. Dort zogen wir sicherheitshalber wieder die Regenkleidung an und schon kurze Zeit später regnete es in Strömen. Das Tagesziel Grindelwald war aber greifbar nah und deshalb störte uns der Regen nicht gross.

Am Abend genossen wir ein feines Nachtessen im Hotel und erfreuten uns am geselligen Beisammensein.

Das reichhaltige Frühstücksbüffet am nächsten Morgen war genau das Richtige für unsere heutige Tour.

Zuerst fuhren wir am wunderschönen Brienzersee entlang bis nach Brienz, wo wir den ersten Stopp einlegten. Danach ging es weiter über den Brünig und den Glaubenberg. Auf der Passhöhne erwartete uns ein reges Treiben, denn dort fand das alljährliche Biker-Blutspenden statt.

Unserem Mittagshalt stand aber trotz diesem Event nichts im Weg. Frisch gestärkt führte uns Corina dann weiter durch das wunderschöne Luzerner Hinterland. Herrliche Aussichten und liebliche Landschaften begleiteten uns auf dem letzten Teilstück bis nach Sursee. Hier war unsere erste Midlander-Mädels-Ausfahrt leider schon zu Ende.

Es waren zwei supertolle Tage mit mega coolen Bikerinnen. Vielen Dank Corina für die wunderschöne Streckenführung und die perfekte Organisation.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Ladies-Ride.

Alpentour 21.06.2020

Um 07.45 Uhr besammelten sich 24 Midlander in Suhr zur allerersten Chapter-Ausfahrt in diesem Jahr.
Es freuten sich alle, nach dieser verrückten Corona-Zeit, wieder ein Stück Normalität erleben zu können.
Safety Officer Martin erläuterte in einem kurzweiligen Briefing das Wichtigste zum Konvoi-Fahren, damit wir von Beginn an sicher unterwegs waren.
Roadcaptain Yvan führte uns zuerst durch den Kanton Aargau über den Mutschellen, bis auf den Hirzel, wo wir unseren Kaffeehalt geniessen konnten. Bei herrlichsten Bedingungen liessen wir es uns bei Kaffee und Gipfeli gut gehen, bevor wir dann frisch gestärkt die zweite Etappe des Tages in Angriff nahmen.
Über Schindellegi an den Sihlsee und weiter nach Tuggen, kamen wir in den Kanton St. Gallen.
Im Restaurant Idaburg auf 966 m.ü.M. genossen wir nebst einer traumhaften Aussicht, ein köstliches Mittagessen, welches das Bikerherz höher schlagen liess.
Bevor es auf unserer Tour weiter ging, stellten wir uns zum obligaten Gruppenfoto vor einer atemberaubenden Kulisse auf.
Die Nachmittags-Etappe führte uns wieder durch wunderbare Landschaften bis nach Pfäffikon ZH. Dort war unsere Tour zu Ende. Wir gönnten uns noch einen Kaffee und ein Dessert, bevor wir uns verabschiedeten und den Heimweg unter die Räder nahmen.
Herzlichen Dank Yvan für die perfekte Organisation dieser wunderschönen Tour und Safety Martin, für die professionelle Umsetzung der Sicherheit.

Fondue-Abend 14.02.2020

Um die motorradfreie Zeit etwas zu verkürzen, trafen sich 20 Midlander im Schlosskeller „Zu den 3 Sternen“ in Brunegg zu einem gemütlichen Fondue-Abend. Es war ein wunderbarer Abend in einer tollen Location. Das Fondue war herrlich und die anwesenden Midlander gut gelaunt. Bei angeregten Gesprächen genossen wir die gemeinsamen Stunden miteinander.
Unser erster Midlander-Fondue-Abend wird uns sicher in bester Erinnerung bleiben.
Herzlichen Dank an unseren Activities-Officer Markus für die Top-Organisation.

Jahresabschluss-Essen 30.11.2019

Um 17.00 Uhr trafen sich 38 Midlander und 1 Gast im Prestige Bowling in Oftringen zum Jahresabschluss-Event mit Spiel, Sport und Spass. Beim Bowling wurden die Kräfte gemessen. Ob es Können oder Glück war, wenn alle Kegel fielen, das spielt eigentlich keine Rolle. Wir hatten Spass und nur das zählt.
Danach ging es zum Nachtessen in das Restaurant Linde in Oftringen. Ein schön gedeckter Tisch erwartete uns und der vom Chapter offerierte Apéro kam nach dem Bowling-Einsatz gerade gelegen.
Wir dinnierten köstlich und es wurden angeregte und interessante Gespräche über die vergangene Motorrad-Saison geführt. Mit diesem gelungenen Anlass ging das allererste Midland-Chapter Jahr zu Ende.
Nun hoffen wir alle, dass es schnell wieder Frühling wird und wir unsere Harley’s bald wieder ausführen können.

Schlottertour 13.10.2019

Um 07.30 Uhr besammelten sich 18 Midlander und ein Gast in Dagmersellen bei der Coop Tankstelle zu unserer Schlottertour. Zugegeben, um diese Zeit war es mit 10 Grad noch recht frisch. Aber die Tour machte nur in den frühen Morgenstunden ihrem Namen alle Ehre. Denn von Beginn weg begleitete uns der herrlichste Sonnenschein durch das  schöne Emmental und das traumhafte Berner Oberland. Der sehr harmonische Konvoi schlängelte sich kompakt durch wunderschönste Gegenden bis auf den Col du Pillon, wo wir unseren Mittagshalt geniessen konnten.
Frisch gestärkt ging es hinunter nach Aigle, bevor der absolute Höhepunkt auf uns wartete. Auf kleinen, sehr kurvenreichen Strässchen erklommen wir die Rebberge der Region. Auf der Strasse von Hongrin bot sich uns eine gigantische Aussicht auf den Lac Leman und die Umbgebung. Vor dieser grossartigen Kulisse knipsten wir dann unser obligates Gruppenbild – ein Highlight.
Wir verweilten noch einen Moment und liessen uns von dieser Naturschönheit verwöhnen, bevor es dann bei fast schon sommerlichen Temperaturen weiter ging.
Das Greyerzerland präsentierte sich von seiner schönsten Seite und wir genossen jeden Kilometer, der uns wieder näher in die Deutschschweiz brachte.
Schluss dieser Tour war in Herzogenbuchsee. Es war eine lange Tour, aber wir haben diesen perfekten Tag optimal genutzt – vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang.
Und es war ein krönender Abschluss unserer allerersten Midland Chapter Saison.
Ganz herzlichen Dank an unseren Roadcaptain Yvan, für dieses unvergessliche Erlebnis.

Open House bei Harley Davidson Aargau vom 21. und 22. September 2019

Das Midland Chapter Switzerland war auch am Herbst-Open House bei Harley-Davidson Aargau mit seinem Waffelstand vertreten.
Es wurden wieder herrliche Waffeln gebacken und der wunderbare Duft lockte reichlich Schleckmäuler an.
Es war einmal mehr ein sehr gelungener Anlass und der Zustupf in die Chapter-Kasse freut uns sehr.
Ein herzliches Dankeschön an alle Besucher, an unseren Sponsoring Dealer Piit Volgger mit seinem Team und an alle Midlander, welche diesen grossartigen Event möglich gemacht haben.

Herbsttour vom 15.09.2019

Unsere Herbsttour wurde ihrem Namen gerecht: Um 08:45h starteten 16 Midlander und 1 Gast in Rothrist im Nebel. Aber bereits auf der ersten Jurahöhe liessen wir das Nebelmeer unter uns und von nun an begleitete uns die Sonne den ganzen Tag.
Auf verkehrsarmen Strassen cruisten wir durch schmucke Dörfer, Hügel hinauf und Hügel hinunter nach Büsserach zum Kaffeehalt.
Frisch gestärkt fuhren wir dann weiter der Grenze entlang, mal in der Schweiz, mal in Frankreich. Es war herrlich.
Der Mittagshalt war im Restaurant „Le petit Kohlberg“ in Lucelle, ziemlich abgelegen in den Pampas. Aber das Restaurant war trotzdem sehr gut besucht. Ein leckeres Mittagessen in einer tollen Location, was wollten wir mehr?
Nach unserem obligaten Gruppenfoto sattelten wir unsere Harleys erneut und fuhren zurück in die Schweiz. Wir kurvten durch den schönen Jura und kurz nach Welschenrohr bogen wir scharf rechts ab. Ein kleines, gewundenes Strässchen brachte uns hinauf auf die Schmiedenmatt. Von dort oben bot sich uns ein gigantischer Ausblick über die halbe Schweiz. Es war atemberaubend schön.
In Luterbach hatten wir dann nochmals Gelegenheit, um uns mit einem erfrischenden Glacé abzukühlen. Denn in der Zwischenzeit wurde aus der Herbsttour eine regelrechte Sommertour, weil die Temperaturen inzwischen auf über 30°C angestiegen waren.
Dann wartete noch das letzte Teilstück zurück nach Rothrist, wo unsere wunderschöne Tour zu Ende war und wir uns verabschiedeten.
Herzlichen Dank an unseren Roadcaptain Marcel für die super Organisation und Führung der Tour.

Sommertour im Schwarzwald 25.08.2019

Unsere Sommertour startete in Wehr/Deutschland, weil die meisten von uns, nach dem gestrigen Sommerfest, dort übernachtet haben.
So trafen sich 18 Midlander und zwei Gäste bei der Tankstelle in Wehr. Nach einem kurzen Briefing durch Roadcaptain Marcel, sattelten wir unsere Harleys. Auf dem ersten Teilstück zeigte sich der Schwarzwald schon von seiner schönsten Seite. In Badenweiler, dem schmucken Wellness-, Kur-und Badeort machten wir unseren Kaffeehalt.
Frisch gestärkt ging es dann mal in engeren, mal in weiteren Kurven über Hügel und durch Täler hinauf zum Mittagshalt auf die Präger Böden. Weil das Wetter so traumhaft war, konnten wir das leckere Mittagessen im Garten geniessen. Es war herrlich.
Aber es brauchte trotzdem nicht sehr viel Überwindung, um diese Oase zu verlassen, denn der nächste Halt versprach ein weiteres Highlight. Dazu später mehr. Zuerst führte uns die Tour durch weitere wunderbare Teile des Schwarzwaldes. Auf Kretenstrassen hatten wir atemberaubende Aussichten und kurvenreiche Abschnitte durch den Wald spendeten angenehmen Schatten.
Der krönende Abschluss der Tour bot uns dann das Café Heinritz in Bad Säckingen, dessen Inhaber Klaus Richert, ein Mitglied unseres Chapters ist. In den Auslagen des schönen Cafés warteten „millions of calories“ auf uns und wir konnten uns fast nicht entscheiden, ob wir nun Schwarzwälder-, Himbeer-Käse-Sahne- oder Früchte-Yoghurt-Sahne-Torte, Streusselkuchen, Bienenstich oder doch lieber ein leckeres Eis nehmen sollen. Es war himmlisch.
Nach diesem Schlemmergenuss war die Sommertour 2019 auch schon wieder Geschichte und in verschiedenen Gruppen, je nachdem in welche Richtung man musste, nahmen wir dann den Heimweg unter die Räder.
Vielen Dank an unseren Roadcaptain Marcel für die Planung und Organisation dieser tollen Tour.

Sommerfest Allemannen Chapter 24.08.2019

Bei perfekten Wetterbedingungen trafen sich 15 Midlander bei unserem Sponsoring Dealer Harley-Davidson Aargau in Densbüren.
Von dort aus fuhren wir nach Wehr/Deutschland auf das Festgelände des Sommerfestes des Allemannen Chapters. Sehr gerne folgten wir der Einladung zu diesem erstmals ausgetragenen Anlass.
Wir wurden sehr herzlich empfangen und sogleich mit erfrischenden Getränken, Kaffee und Kuchen verwöhnt. Als alle Gäste angekommen waren, führte uns das Allemannen Chapter auf einem wunderschönen Rideout an die tollsten Orte des Schwarzwalden mit spektakulären Aussichten.
Nach der knapp zweistündigen Ausfahrt kehrten wir auf das liebevoll in orange und schwarz hergerichtete Festgelände zurück.
Wir hatten noch den ganzen Abend vor uns und es blieb ganz viel Zeit, um sich mit den anderen anwesenden Gästen vom Northwest Chapter, Basel Chapter, Baden Chapter und dem gastgebenden Allemannen Chapter auszutauschen.
Wir wurden von A-Z verwöhnt mit wunderbaren, selbstgemachten Salaten, vielfältigen Grilladen und verführerischen und mit viel Liebe hergerichteten Süssigkeiten. Bis spät in die Nacht hinein wurden Freundschaften gepflegt, Geschichten erzählt, gefachsimpelt, gegessen, getrunken, getanzt und gelacht.
Es war ein grossartiger Anlass, der keine Wünsche offen liess.
Ganz herzlichen Dank an das Allemannen Chapter, für die supertolle Organisation dieses grossartigen Sommerfestes 2019.

Sternfahrt 18.08.2019

Seit einigen Jahren treffen sich die befreundeten Northwest Chapter, William Tell Chapter, Rabbit Hill Chapter und Horsemountain Chapter im August zu einer Sternfahrt. Auf Grund langjähriger Freundschaften wurde auch das neugegründete Midland Chapter zu diesem speziellen Event eingeladen.

Um 06.45 Uhr in aller Früh, besammelten sich also 12 Midlander und ein Gast in Aarau. Auf einer wunderschönen Tour über gewundenen Strassen, fuhren wir dem Sonnenaufgang entgegen. In Herrlisberg machten wir einen kurzen Tankstopp, bevor es zum Startpunkt der diesjährigen Sternfahrt weiter ging.

Als wir auf dem Ricken (SG) ankamen, waren schon viele Mitglieder der anderen Chapter anwesend. Nach einer herzlichen Begrüssung durch viele Bekannte und Freunde, blieb noch kurz Zeit für einen Kaffee und ein Gipfeli.

Dann rief Charly vom Horsemountain Chapter, der Roadcaptain und Organisator der Sternfahrt 2019, schon zum Briefing. Um 10.15 Uhr nahmen dann 126 Anwesende auf 98 Harleys eine traumhafte Tour durch das Toggenburg und das Appenzellerland unter die Räder.

Kleine Strassen mit vielen Kurven liessen das Harleyherz höher Schlagen. Wir entdeckten bei perfekten Bedingungen eine ganz neue Region. Es war grossartig.

Mittagshalt machten wir im Restaurant Eggli auf der Alp Steinegg. Das Panorama, das sich uns bei traumhaftem Wetter bot, war atemberaubend. Leckere Chäshörnli mit gerösteten Zwiebeln und Apfelmus, dazu eine Kalbsbratwurst, rundeten den Mittagshalt ab.

Das obligate Gruppenfoto mit allen Anwesenden war eine Herausforderung,    bevor wir zur Nachmittags-Etappe starteten. Das Ende dieser wunderbaren Sternfahrt war dann wieder auf dem Ricken. Ein feines Dessert, erfrischende Getränke und angeregte Gespräche mit Gleichgesinnten waren der Schluss-punkt der Sternfahrt 2019.  Nach den Dankesreden der Chapter Directoren und der Stabübergabe an das Rabbit Hill Chapter, mussten wir uns schon wieder voneinander verabschieden.

Die Sternfahrt ist immer ein grossartiges Erlebnis, wenn sich der ca. 2 km lange Konvoi über Hügel und durch Täler schlängelt und die Menschen am Strassenrand kaum aus dem Staunen kommen. Schön, dass wir vom Midland Chapter ein Teil dieses unvergesslichen Events sein durften. Wir freuen uns schon auf die Sternfahrt 2020.

Herzlichen Dank an Yvan für die Top-Planung und Organisation der wunderbaren Anfahrt zum Start und allen Midlandern, die zum unvergesslichen Erlebnis beigetragen haben.