Sommertour im Schwarzwald 25.08.2019

Unsere Sommertour startete in Wehr/Deutschland, weil die meisten von uns, nach dem gestrigen Sommerfest, dort übernachtet haben.
So trafen sich 18 Midlander und zwei Gäste bei der Tankstelle in Wehr. Nach einem kurzen Briefing durch Roadcaptain Marcel, sattelten wir unsere Harleys. Auf dem ersten Teilstück zeigte sich der Schwarzwald schon von seiner schönsten Seite. In Badenweiler, dem schmucken Wellness-, Kur-und Badeort machten wir unseren Kaffeehalt.
Frisch gestärkt ging es dann mal in engeren, mal in weiteren Kurven über Hügel und durch Täler hinauf zum Mittagshalt auf die Präger Böden. Weil das Wetter so traumhaft war, konnten wir das leckere Mittagessen im Garten geniessen. Es war herrlich.
Aber es brauchte trotzdem nicht sehr viel Überwindung, um diese Oase zu verlassen, denn der nächste Halt versprach ein weiteres Highlight. Dazu später mehr. Zuerst führte uns die Tour durch weitere wunderbare Teile des Schwarzwaldes. Auf Kretenstrassen hatten wir atemberaubende Aussichten und kurvenreiche Abschnitte durch den Wald spendeten angenehmen Schatten.
Der krönende Abschluss der Tour bot uns dann das Café Heinritz in Bad Säckingen, dessen Inhaber Klaus Richert, ein Mitglied unseres Chapters ist. In den Auslagen des schönen Cafés warteten “millions of calories” auf uns und wir konnten uns fast nicht entscheiden, ob wir nun Schwarzwälder-, Himbeer-Käse-Sahne- oder Früchte-Yoghurt-Sahne-Torte, Streusselkuchen, Bienenstich oder doch lieber ein leckeres Eis nehmen sollen. Es war himmlisch.
Nach diesem Schlemmergenuss war die Sommertour 2019 auch schon wieder Geschichte und in verschiedenen Gruppen, je nachdem in welche Richtung man musste, nahmen wir dann den Heimweg unter die Räder.
Vielen Dank an unseren Roadcaptain Marcel für die Planung und Organisation dieser tollen Tour.

Sommerfest Allemannen Chapter 24.08.2019

Bei perfekten Wetterbedingungen trafen sich 15 Midlander bei unserem Sponsoring Dealer Harley-Davidson Aargau in Densbüren.
Von dort aus fuhren wir nach Wehr/Deutschland auf das Festgelände des Sommerfestes des Allemannen Chapters. Sehr gerne folgten wir der Einladung zu diesem erstmals ausgetragenen Anlass.
Wir wurden sehr herzlich empfangen und sogleich mit erfrischenden Getränken, Kaffee und Kuchen verwöhnt. Als alle Gäste angekommen waren, führte uns das Allemannen Chapter auf einem wunderschönen Rideout an die tollsten Orte des Schwarzwalden mit spektakulären Aussichten.
Nach der knapp zweistündigen Ausfahrt kehrten wir auf das liebevoll in orange und schwarz hergerichtete Festgelände zurück.
Wir hatten noch den ganzen Abend vor uns und es blieb ganz viel Zeit, um sich mit den anderen anwesenden Gästen vom Northwest Chapter, Basel Chapter, Baden Chapter und dem gastgebenden Allemannen Chapter auszutauschen.
Wir wurden von A-Z verwöhnt mit wunderbaren, selbstgemachten Salaten, vielfältigen Grilladen und verführerischen und mit viel Liebe hergerichteten Süssigkeiten. Bis spät in die Nacht hinein wurden Freundschaften gepflegt, Geschichten erzählt, gefachsimpelt, gegessen, getrunken, getanzt und gelacht.
Es war ein grossartiger Anlass, der keine Wünsche offen liess.
Ganz herzlichen Dank an das Allemannen Chapter, für die supertolle Organisation dieses grossartigen Sommerfestes 2019.

Sternfahrt 18.08.2019

Seit einigen Jahren treffen sich die befreundeten Northwest Chapter, William Tell Chapter, Rabbit Hill Chapter und Horsemountain Chapter im August zu einer Sternfahrt. Auf Grund langjähriger Freundschaften wurde auch das neugegründete Midland Chapter zu diesem speziellen Event eingeladen.

Um 06.45 Uhr in aller Früh, besammelten sich also 12 Midlander und ein Gast in Aarau. Auf einer wunderschönen Tour über gewundenen Strassen, fuhren wir dem Sonnenaufgang entgegen. In Herrlisberg machten wir einen kurzen Tankstopp, bevor es zum Startpunkt der diesjährigen Sternfahrt weiter ging.

Als wir auf dem Ricken (SG) ankamen, waren schon viele Mitglieder der anderen Chapter anwesend. Nach einer herzlichen Begrüssung durch viele Bekannte und Freunde, blieb noch kurz Zeit für einen Kaffee und ein Gipfeli.

Dann rief Charly vom Horsemountain Chapter, der Roadcaptain und Organisator der Sternfahrt 2019, schon zum Briefing. Um 10.15 Uhr nahmen dann 126 Anwesende auf 98 Harleys eine traumhafte Tour durch das Toggenburg und das Appenzellerland unter die Räder.

Kleine Strassen mit vielen Kurven liessen das Harleyherz höher Schlagen. Wir entdeckten bei perfekten Bedingungen eine ganz neue Region. Es war grossartig.

Mittagshalt machten wir im Restaurant Eggli auf der Alp Steinegg. Das Panorama, das sich uns bei traumhaftem Wetter bot, war atemberaubend. Leckere Chäshörnli mit gerösteten Zwiebeln und Apfelmus, dazu eine Kalbsbratwurst, rundeten den Mittagshalt ab.

Das obligate Gruppenfoto mit allen Anwesenden war eine Herausforderung,    bevor wir zur Nachmittags-Etappe starteten. Das Ende dieser wunderbaren Sternfahrt war dann wieder auf dem Ricken. Ein feines Dessert, erfrischende Getränke und angeregte Gespräche mit Gleichgesinnten waren der Schluss-punkt der Sternfahrt 2019.  Nach den Dankesreden der Chapter Directoren und der Stabübergabe an das Rabbit Hill Chapter, mussten wir uns schon wieder voneinander verabschieden.

Die Sternfahrt ist immer ein grossartiges Erlebnis, wenn sich der ca. 2 km lange Konvoi über Hügel und durch Täler schlängelt und die Menschen am Strassenrand kaum aus dem Staunen kommen. Schön, dass wir vom Midland Chapter ein Teil dieses unvergesslichen Events sein durften. Wir freuen uns schon auf die Sternfahrt 2020.

Herzlichen Dank an Yvan für die Top-Planung und Organisation der wunderbaren Anfahrt zum Start und allen Midlandern, die zum unvergesslichen Erlebnis beigetragen haben.

1. August Tour 2019

Um 8.30 Uhr besammelten sich 15 Midlander und drei Gäste in unserem Stammlokal Rest. Isebähnli in Trimbach.
Nach einem Briefing durch unseren Safety André sattelten wir unsere Harleys. Über den Belchen und den Scheltenpass fuhren wir, zum Teil auf abenteuerlichen Strassen, durch herrliche Landschaften.
Der Jura präsentierte sich von seiner schönsten Seite.
In Delémont machten wir einen Kaffeestop.
Dann ging es weiter durch die Jura-Ebenen und Wälder nach Soubey ins Restaurant Relais du Doubs zum Mittagshalt. Die frischen Forellen waren nur ein Highlight des Tages.
Frisch gestärkt nahmen wir die Tour wieder unter die Räder. Ein kurzer Stopp in Balsthal kam gerade gelegen, um uns zu erfrischen, bevor wir die letzte Etappe in Angriff nahmen.
Das Restaurant Linde in Oftringen war unser offizieller Schlusspunkt der diesjährigen 1. August-Tour.
Für 14 Midlander mit Gästen war der Tour-Tag aber noch nicht zu Ende.
Im Restaurant Bären in Holziken liessen wir gemeinsam den 1. August bei einem leckeren Znacht und interessanten Gesprächen ausklingen.
Auf dem nach Hause-Weg wurden wir noch von unzähligen kleinen und grossen Feuerwerken begleitet.
Herzlichen Dank an unseren Roadcaptain Yvan und unseren Safety- und Activities-Officer André für die super Organisation.